24.01.2018, von Christy Kiruparajah

Am vergangenen Wochenende startet das THW Freisen offiziell ins neue Jahr 2018

Junghelfer und neue Helfer wurden in den aktiven Dienst übernommen - Führungskräftewechsel vollzogen – Helfer wurden geehrt

Wie in jedem Jahr eröffnete der Ortsbeauftrage Michael Becker die Helferversammlung am Freitagabend mit einem Rückblick auf das vergangene Jahr. Für die geleistete Arbeit, mit über 20000 Dienststunden, gab es viel Dank und Anerkennung an die ganze Helferschaft.
Anschließend gab es Grußworte von Sebastian Fellinger, der zusammen mit seinem Kollegen Detlef Bernard die Regionalstelle Merzig (früher Geschäftsstelle) an diesem Abend vertreten hat. Im Rahmen eines bundesweiten Projektes - THW² - wurde ein Gewinnspiel veranstaltet, bei diesem hat die Freisener Helferin Susanne Keller den 2. Platz belegte und einen Sonos WLAN Lautsprecher im Wert von 500€ gewann. Dieser wurde offiziell von den Vertretern der RSt Merzig an sie übergeben.
Die Freisener THW-Frauen sind in Gewinnerlaune. Beate Staudte gewann bei der Globus Tombola Aktion den Hauptgewinn, ein Auto. Der Hauptgewinn ist ein Opel Corsa, der jetzt durch Freisens Straßen fährt. Auch hier wurden vom Ortsbeauftragten und Helfersprecher Gerd Becker der verdiente Gewinn mit einer zusätzlichen Anerkennung im Kreise der Helfer geehrt.

Im weiteren Verlauf des Abends wurden zwei Helfer für ihr langjähriges Engagement geehrt. Marcel Schütz wurde für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft im THW Freisen ausgezeichnet. Er ist ist als Jugendlicher in die Jugendgruppe des THW eingetreten. Zwischenzeitlich hat er nach erfolgreicher Grund- und Fachausbildung seinen festen Platz im Technischen Zug des Ortsverbandes gefunden. Zusätzlich ist Marcel Schütz als Betreuer in der Jugendarbeit tätig.
Daneben wurde auch Christy Kiruparajah für seine 20 Jahre aktive Mitgliedschaft im Ortverband geehrt. Er kam ebenfalls bereits als Junghelfer in den Ortsverband und hat nach erfolgter Ausbildung bereits unterschiedliche Aufgaben übernommen. Aktuell widmet er sich der Aufgabe als Stellvertretender Zugführer. Zusätzlich ist Christy einer der Aktivposten aus dem Ortsverband in der SEEBA Führung und hat an vielen internationalen Übungen und auch Einsätzen, z.B. in Japan teilgenommen. Im OV kümmert er sich auch um alles was mit PC oder Telekommunikation zu tun hat. Auf Landes- und Bundesebene wirkt er bei der Vorbereitung und Durchführung der Landes- und Bundesjugendlager als Arbeitskreisleiter mit.

Auch im neuen Jahr 2018 werden neue Helfer die aktive Mannschaft im OV verstärken. Hier gibt es zum einen Zuwachs aus der eigenen Jugend mit Philipp Werth, Joel Kraus, Jannik Stoll und Jan-Niklas Schnur. Sie verstärken unteranderem die 1. und 2. Bergungsgruppe sowie die Fachgruppen Logistik-Verpflegung und Wasserschaden/Pumpe. Die 1. Bergungsgruppe wird zudem vom Neuzugang Stephan Heinz und die 2. Bergungsgruppe von Jens Lehmann verstärkt.
Neben den Neuzugängen im Technischen Zug, gab es auch zwei Führungskräftewechsel. Wilhelm Wolff wurde wegen beruflicher Weiterbildung von seiner Aufgabe als Truppführer der Fachgruppe Logistik-Verpflegung entbunden und für sein überdurchschnittliches Engagement gedankt. Als neuer Truppführer wurde der langjährige und erfahrene Helfer Danny Heinrich vorgestellt. Ebenfalls wurde Florian Hippchen als neuer Truppführer der 1. Bergungsgruppe vor allen anwesenden berufen. Er übernimmt diese Aufgabe in Folge von Lisa Zewe. 

Im Bereich der Jugendarbeit hat Philipp Becker nach 6 Jahres als Jugendbetreuer das Staffelholz weiter gegeben. Auch er nimmt derzeit an einer beruflichen Weiterbildung teil, baut aber auch die neue Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen mit auf. Für dieses Engagement und die vielen Erfolge in dieser Funktion wurde er entsprechend gewürdigt.

Die Jugendgruppe der 10-16 jährigen wird jetzt von Mischa Heldt, Roy Kiruparajah und Marcel Schütz geleitet. Diese haben ein spannendes Jahresprogramm vorbereitet. Höhepunkte sind sicherloch die Teilnahme am diesjährigen Landeswettkampf und die Fertigstellung der Jugendräume.

Die Minigruppe der 6-10 jährigen hat sich zu einem wirklichen Aktivposten entwickelt. Mit Jahresbeginn sind nun die ersten Jugendlichen in die Jugendgruppe gewechselt.

Den neu übernommenen Helfer und den neuen Führungskräften wünscht der Ortsverband alles Gute und viel Erfolg für die anstehenden Aufgaben.

Der Abend wurde mit motivierenden Worten vom Ortsbeauftragten Michael Becker und einem anschließendem Abendessen und Beisammen sein beendet.

Die nächsten anstehenden Termine des OVs ist die Unterstützung an den bevorstehenden Fastnachtsveranstaltungen und dem 3. Freisener Fahrrad Basar am 15. April 2018. Informationen zum Fahrrad Basar finden Sie demnächst hier auf der Homepage. Natürlich wurden auch viele interessante Ausbildungs- und Fortbildungstermine besprochen.

Für alle Gruppen, von Jugend bis zu den Aktiven Einsatzeinheiten können jederzeit noch Mitstreiter mit aufgenommen werden. Kommen Sie einfach an unseren Dienstabenden vorbei und schließen Sie sich unserem rund 100 köpfigen Team im Ortsverband an. Gerne auch in den administrativen Bereichen wie Öffentlichkeitsarbeit oder Verwaltung, oder auch als "Hobbykoch", "Pumpenmeister", "Kutscher" oder auch "Rettungsmaus". Wir freuen uns!

Raus aus dem Alltag, Rein ins THW Freisen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.