16.04.2022, von Mischa Heldt ()

Erfolgreiche Neuauflage des Freisener Fahrrad-Basars

Nach coronabedingter Pause ist die THW-Helfervereinigung Freisen als Radvermittlerin wieder sehr gefragt.

Fahrradklingel statt Martinshorn: Während in den Hallen des THW-Ortsverbandes Freisen normalerweise tonnenschwere Einsatzfahrzeuge parken, reihte sich am Sonntag, den 04. April 2022 Sattel an Sattel, denn die THW-Helfervereinigung hatte gemeinsam mit dem THW-Ortsverband zum nunmehr 6. Freisener Fahrrad-Basar geladen.

Während am Morgen unzählige Verkäuferinnen und Verkäufer ihre bereits online angemeldeten Produkte vorbeigebracht hatten, bildete sich noch vor Beginn der Verkaufszeit eine große Schlange an der Eingangstür. Um 13:00 Uhr war es dann soweit und hunderte Besucher machten sich auf die Suche nach ihrem neuen Traumrad. Man ließ sich vom Verkaufspersonal beraten oder am Servicestand der Grünen Hölle Freisen letzte Einstellungen an Sattel und Lenker durchführen und testete die Fahrzeuge auf der ausgewiesenen Teststrecke. Im Portfolio waren nicht nur Fahrräder, sondern auch Inline-Skates, Einräder, Fahrradträger, sowie Kinder-Laufräder und sogar ein fahrbarer Spielzeug-Unimog. Es dauerte nicht lange bis die ersten Besucherinnen und Besucher die Entscheidung zum Kauf getroffen und dabei gleich ein echtes Schnäppchen gemacht hatten.

Glücklich über das neue Zweirad widmete man sich den Leckereien am Essensstand, informierte sich über die vielfältigen Mitwirkungsmöglichkeiten des Technischen Hilfswerks und bestaunte die ausgestellten Gerätschaften, wobei es besonders den Kleinsten eine große Freude bereitete, einmal vorne im großen Gerätekraftwagen Platz nehmen zu dürfen.

Um 16:00 Uhr endete dann der Verkauf. Die Reihen an Fahrrädern waren viel freier Fläche gewichen, womit das Gelingen der Veranstaltung offensichtlich wurde. Dabei war der Erfolg in diesem Jahre keine Selbstverständlichkeit gewesen, musste der 5. Freisener Fahrrad-Basar 2021 noch wegen der Corona-Pandemie abgesagt und auch nun viele Hygieneauflagen beachtet werden. Insbesondere das gemütliche Beisammensitzen mit Kaffee und Kuchen musste der Ausgabe von Gegrilltem weichen ebenso wie die Einhaltung von Maskenpflicht im Innenraum und 3G-Regel obligatorisch waren. Über den großen Erfolg des Tages freuten sich so insbesondere Stefan Schumacher, Vorsitzender der THW-Helfervereinigung, und THW-Ortsbeauftragter Günter Schmitt.

Nach gemeinsamem Rückbau fanden dann wieder die Einsatzfahrzeuge ihren Platz in den Hallen ebenso wie die THW-Familie den Weg zum Grill, an dem das Team der Fachgruppe Logistik-Verpflegung mit Schwenkern und Nudelsalat lockte.

Die THW-Helfervereinigung Freisen bedankt sich herzlich bei allen Gästen, Spenderinnen und Spendern, Verkäuferinnen und Verkäufern sowie allen Mitwirkenden, die für das Gelingen des 6. Freisener Fahrrad-Basars sorgten.

Ein besonderer Dank ergeht an alle Sponsorinnen und Sponsoren, die einen wesentlichen Beitrag zur Finanzierung leisteten. Namentlich sind dies: Baustoffe Müller, Freisen; Metzgerei Ralph Schumacher, Freisen; Heizungsbau Ralf Keller, Freisen; Sparkasse St. Wendel, St. Wendel; the-b-site Fahrrad, Baumholder, Putz und Stuck Stefan Keller, Freisen; Pfeiffer Nutzfahrzeuge, Tholey; Dachdeckerei Lehmann, Freisen; CVC Bier, Freisen; Klein Bautechnik, Freisen; Technische Gebäudesysteme Diehl, Baumholder; Smile Fitnessstudio, Freisen; GSK Gebr. Klos, Oberkirchen; Frank Becker TV-HIFI-Sat & Service, Oberkirchen. Ein herzlicher Dank gilt darüber hinaus der Grünen Hölle Freisen für die fachmännische Unterstützung und der Firma Hörmann in Freisen, die unseren Fuhrpark während der Veranstaltung beherbergte.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.