11.01.2017, von Stefan Schumacher

Winterwanderung 2017

Am vergangenen Samstag, 07.01.2017, fand unsere traditionelle Winterwanderung statt. Bei Temperaturen bis -10 Grad, Schnee und Glatteis trafen sich rund 40 Wanderer aus Minigruppe, Jugendgruppe und aktiven Helferinnen und Helfer zur jährlichen Winterwanderung.

40 Wanderer aus Minigruppe, Jugendgruppe und aktiven Helferinnen und Helfer

Freisen. Zum Einstieg in den Fritz-Wunderlich-Rad & Wanderweg beförderte uns der THW Bus bis an den Parkplatz der Talbrücke in Oberkirchen.Nach dem Aufstieg auf die Talbrücke begrüßte uns das Wetter mit einem kräftigen Eisregen, der aber nur von kurzer Dauer war. Über die schneebedeckte  Strecke ging es dann Richtung Freisen. Am ehem. „Bahnhof Grügelborn“ konnten wir uns zum ersten Mal mit Kuchen, Kaffee und Glühwein stärken. Nach kurzer Verweilzeit ging es weiter zum 2. Zwischenstopp. Unser Kamerad „Ralf Keller“ hat uns eingeladen am Tag der offenen Tür auf einen Umtrunk vorbeizukommen. Dies haben wir auch genutzt um uns etwas aufzuwärmen.

Dann ging es weiter über die Autobahnbrücke zurück zur THW Unterkunft.

Dank der fleißigen Helfer, war dort bereits für das gemeinsame Abendessen, alles hergerichtet.

Herzlichen Dank an alle, die hier unterstützt haben. 


  • 40 Wanderer aus Minigruppe, Jugendgruppe und aktiven Helferinnen und Helfer

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.