18.10.2022, von Mischa Heldt (BÖ)

Routiniert am Einsatzgerüstsystem

Im Rahmen einer Ganztagesausbildung errichteten Freisener THW-Einsatzkräfte ein Dekontaminationsportal für Großfahrzeuge aus speziellen Gerüstbausätzen.

Bei der Bewältigung von Unglücksfällen und Krisenlagen kann das Technische Hilfswerks nicht nur auf zahlreiche Spezialfahrzeuge und hervorragend ausgebildete Einsatzkräfte zurückgreifen, sondern verfügt auch über modernes und hochwertiges Einsatzmaterial. Dazu gehört u.a. das sogenannte Einsatzgerüstsystem (EGS), welches durch seine einzigartige Bauform weit mehr als ein klassisches Baugerüst zu leisten vermag. Egal ob es darum geht, einsturzgefährdete Bauwerke auszusteifen, Stege in Hochwassergebieten zu errichtet oder Mastkräne aufzubauen, das EGS eignet sich für all diese Aufgaben. Verteilt auf vier Bausätzen und stets einsatzbereit auf einem Fahrzeug verladen kann das System in kürzester Zeit zum Einsatz gebracht und dabei auf ein ganzes Handbuch von im Vorfeld statisch geprüfter Bauwerkskonstruktionen zurückgegriffen werden.

Damit der Aufbau im Notfall professionell und zügig geschehen kann, trainieren die Einheiten des Technischen Zuges (TZ) den Umgang mit dem System regelmäßig. Am zurückliegenden Samstag, den 17.08. errichteten sie in diesem Rahmen neben kleineren Konstruktionen ein Dekontaminationsportal für Großfahrzeuge. Das über 6 m hohe und ebenso breite Bauwerk wurde dabei in reiner Handarbeit errichtet. Bei chemischen, biologischen oder nuklearen Gefahrenlagen erlaubt das Dekontaminationsportal, am Rande des Gefahrenbereichs aufgebaut, die Reinigung und Freimessung von Last- und Personenkraftwagen bei der Ausfahrt aus der Schadenszone.
In den vergangenen Jahren setzte der THW-Ortsverband Freisen das Einsatzgerüstsystem im Rahmen vielfältiger Einsätze ein, so wurde beispielsweise während des Neubaus einer Brücke im Ortsteil Haupersweiler ein Personensteg als vorübergehende Alternative für die Anliegerinnen und Anlieger errichtet.

An der Ganztagesausbildung nahmen rund 25 Helferinnen und Helfer teil. Neben den Einsatzkräfte, die am EGS probten sorgten Kameradinnen und Kameraden der Fachgruppe Logistik-Verpflegung für die Versorgung mit Speisen und Getränken.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.